Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner
Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner

... unser Hundesalon:

FELLNASENSTUDIO

Hundefriseur - Hundesalon

Fellpflege für Katzen, Hunde, Kaninchen

Hall 239, A-8911 Admont

T: +43 664 92 44 929

... unser Tierschutzverein:

Tierschutzverein

"Fellnasenhilfe L(i)ebenswert"

Hall 232, A-8911 Admont

T: +43 664 92 44 929

UNSERE persönliche Futtermittelempfehlung:

Gerne können Sie direkt bei PERRO bestellen.

Erste-Hilfe-Kurs

für Tierbesitzer

Wichtiges

Vergiftungszentrale Wien:

Notruf: 01 / 406 4343

Schnelle Information im Internet

Magendrehung - Lebensgefahr!

Ihr Hund rollt sich plötzlich nach dem Fressen über den Rücken? Plötzliches Würgen, Erbrechen?

Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf! Es besteht Lebensgefahr!

Lesen Sie mehr ...

Bei Erziehungsproblemen oder Interesse an verschiedenen Hundekursen empfehlen wir die Hundeexpertin Christa Pirker-Weingartsberger in Liezen

Kontakt

Dr. Hans Weißensteiner

Hall 239, A-8911 Hall

 

Telefon:   +43 3613 2539

Mobil:   +43 664 45 86 760

Email: info@tierarzt-admont.at oder hansw@direkt.at

  

Bei Hautpatienten,

Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen,

Verhaltenstherapie,

Akupunktur, etc.

bitte ich um telefonische Terminvereinbarung!

Ballenpflege in den Wintermonaten

Mein Tipp für die  Wintermonate:

 

Pflegen Sie während der frostigen Zeit die Ballen Ihres Vierbeiners und machen sie so geschmeidiger.

Ihr Hund wird so gegen Frost und Salz widerstandsfähiger und ist gegen Kälte und schädliche Einwirkungen durch Streusalz besser geschützt!

  



Nach  dem Spaziergang waschen Sie am besten das Salz ab!

 

Es genügt, die Ballen vor dem Spaziergang mit fetthaltigen Cremes, Vaselin, Melkfett, Hirschtalg oder anderen handelsüblichen Ballenpflegemittel einzumassieren. Die Ballen werden somit glatt und geschmeidig.

 

Kürzen Sie auch bitte sorgfältig die Fellbüschel zwischen den Zehen. Bei Schnee kommt es häufig zur Bildung von dicken Eisklumpen, die am Fell haften bleiben und für den Hund sehr störend sind. Das Laufen wird dadurch fast unmöglich gemacht!

 

Bei längerem Aufenthalt auf Eis (Spaziergang auf zugefrorenem See) empfehle ich Ihnen, den Hunden eine dicke Schicht einer solchen Fettcreme auf die Ballen aufzutragen.
Diese Fettschicht schützt vor Verletzungen durch Eiskristalle und isoliert außerdem gegen die Kälte.

 

Rissige und durch Streusalz entzündete Ballen werden am Besten in warmem Käsepappeltee
gebadet und anschließend mit einer Heilsalbe behandelt. Für kurze Zeit kann Hunden mit solchen Ballenverletzungen auch mit sogenannten Hundeschuhen geholfen werden. Auf Dauer trägt aber kein Hund gerne Schuhe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.