Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner
Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner

... unser Hundesalon:

FELLNASENSTUDIO

Hundefriseur - Hundesalon

Fellpflege für Katzen, Hunde, Kaninchen

Hall 239, A-8911 Admont

T: +43 664 92 44 929

... unser Tierschutzverein:

Tierschutzverein

"Fellnasenhilfe L(i)ebenswert"

Hall 232, A-8911 Admont

T: +43 664 92 44 929

UNSERE persönliche Futtermittelempfehlung:

Gerne können Sie direkt bei PERRO bestellen.

Erste-Hilfe-Kurs

für Tierbesitzer

Wichtiges

Vergiftungszentrale Wien:

Notruf: 01 / 406 4343

Schnelle Information im Internet

Magendrehung - Lebensgefahr!

Ihr Hund rollt sich plötzlich nach dem Fressen über den Rücken? Plötzliches Würgen, Erbrechen?

Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf! Es besteht Lebensgefahr!

Lesen Sie mehr ...

Bei Erziehungsproblemen oder Interesse an verschiedenen Hundekursen empfehlen wir die Hundeexpertin Christa Pirker-Weingartsberger in Liezen

Kontakt

Dr. Hans Weißensteiner

Hall 239, A-8911 Hall

 

Telefon:   +43 3613 2539

Mobil:   +43 664 45 86 760

Email: info@tierarzt-admont.at oder hansw@direkt.at

  

Bei Hautpatienten,

Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen,

Verhaltenstherapie,

Akupunktur, etc.

bitte ich um telefonische Terminvereinbarung!

Das Frühjahr ist im Anflug ... und damit naht auch wieder die ZECKENZEIT. Beugen Sie bitte rechtzeitig vor!

Zecken leben in Bodennähe, in Sträuchern und im Unterholz, aber auch, was viele nicht wissen, an Wegrändern im hohen Gras und im Gebüsch bis zu einer Höhe zw. 1,0 u. 1,3 m. Sie befallen die Säugetiere und auch den Menschen und saugen ihr Blut.

 

Eine Zecke muss im Laufe ihrer Entwicklung 3 Blutmahlzeiten einnehmen. Nach jeder Mahlzeit verlässt die Zecke ihren Wirt (Mensch/Tier). Durch Weiterentwicklung erreicht sie das nächste Stadium. Nach jeder Reifungsphase, die Tage, Wochen oder sogar Monate dauern kann, wird dann von der Zecke ein neuer Wirt gesucht. Hat sich eine ausgewachsene Zecke voll gesaugt, so lässt sie sich von ihrem letzten Wirt fallen, zieht sich zurück und beginnt mit der Ablage von Hunderten von Eiern, aus denen wieder Zecken-Larven schlüpfen. Der Blutreigen beginnt von neuem.

 

Für ihre Entwicklung benötigen die Zecken durchschnittliche Tagestemperaturen über 10°C. In der freien Natur beginnt bei uns daher die Zeckenzeit im Februar/März und endet im Oktober/November. April bis Juli gelten als Zeiten höchster Aktivität.

Durch Körperwärme und Geruch finden Zecken ihren Wirt, lassen sich fallen und suchen dann eine geeignete Körperstelle, wo sie sich festsetzen und ihre Blutmahlzeit beginnen. Sie beißen sich meist dort fest, wo die Haut dünn oder warm ist (Zwischenschenkel-, Hals- oder Nackenbereich) – oft auch an allen anderen Körperstellen, sogar auf der Zunge.

Während der Mahlzeit sondern die Zecken Speichel, aber auch aufgenommenes Blut in die Wunde ab und können so Krankheiten übertragen.

 

In unseren Breiten handelt es sich bei den Krankheiten, die von Zecken auf Mensch und Tier übertragen werden, in erster Linie um die Borreliose und die FSME. Aber auch andere Erkrankungen, wie zB Babesiose gewinnen zunehmend an Bedeutung.

 

 

   Beugen Sie also bitte vor!

  • Viele der im Handel angebotenen „Anti-Zecken-Mittel“ wie zB Halsbänder, etc. sind von ihrer Wirkung her als sehr fraglich zu beurteilen. Fragen Sie am besten Ihren Tierarzt!

 

  • Seit einiger Zeit steht auch ein entsprechender Impfstoff mit den in Europa endemen Borrelienstämmen zur Verfügung. Ihr Tierarzt berät Sie gerne!

 

  • Untersuchen Sie das Fell Ihres Haustieres in der warmen Jahreszeit täglich auf Zecken!

 

Massnahmen:

(1)   Zecke mit Pinzette oder Zeckenzange am Kopf fassen und herausdrehen – Bitte KEINE Vorbehandlung zB mit Ölen oder Klebstoff. Im Todeskampf der Zecke werden verstärkt Krankheitserreger in die Bisswunde abgegeben!

(2)   Bissstelle desinfizieren und mit Wundsalbe behandeln.

(3)   Ändert sich das Allgemeinbefinden bzw. Verhalten bitte rasch den Tierarzt aufsuchen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Dr. Hans Weißensteiner

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.